A R C H I V


2015







Sa. 03.01.2015
20:00 Uhr

Signalraum im MUG

Einsteinstr. 42
D-81675 München
U 4 / 5 Max-Weber-Platz

EINSTEIN Kultur

"Shami-Shami-Piano"

JAPAN - Folklore - Traditional - Gegenwart & Improvisation

Maya Yamao (Shamisen)
Masako Ohta (Piano)

Info (PDF)



Sa. 10.01.2015
20:00 Uhr

META Theater

85665 Moosach
Osteranger 8

Telefon: 08091 3514

"Shami-Shami-Piano"

JAPAN - Folklore - Traditional - Gegenwart & Improvisation

Maya Yamao (Shamisen)
Masako Ohta (Piano)

Info (PDF)



Fr. 06.02.2015
20:00 Uhr

Seidlvilla

Schwabing, Nikolaiplatz 1b
80802 München

www.seidlvilla.de

Kartenreservierung
089 - 33 31 39

Kammermusik    GEN

GEN    ist etwas Geheimnisvolles
GEN    ist der Himmel
GEN    sind die Saiten

Dialoge der Saiten

3. Sonatenabend
mit Violine und Klavier


Wolfram Lohschütz (Violine)
Masako Ohta (Klavier)

Programm:
Arvo Pärt:
Fratres für Violine und Klavier

Johannes Brahms:
Sonate Op. 78, G-dur, Sonate für Klavier und Violine

César Franck:
Sonate für Klavier und Violine, A-Dur



Sa. 28.02.2015
19:00 Uhr

Klavierwerkstatt
Kontrapunkt

Dorfstr. 39 / Hofgebäude

81247 München-
Obermenzing

Reservierung:
info@klavierwerkstatt.com

www.klavierwerkstatt.com

Kammermusik    GEN

GEN    ist etwas Geheimnisvolles
GEN    ist der Himmel
GEN    sind die Saiten

Dialoge der Saiten

3. Sonatenabend
mit Violine und Klavier


Wolfram Lohschütz (Violine)
Masako Ohta (Klavier)

Programm:
Arvo Pärt:
Fratres für Violine und Klavier

Johannes Brahms:
Sonate Op. 78, G-dur, Sonate für Klavier und Violine

César Franck:
Sonate für Klavier und Violine, A-Dur



Do. 05.03.2015
20:00 Uhr

Einlass
19.30 Uhr

i-camp / NT neues theater münchen

Entenbachstr. 37
81541 München
089 65.00.00

U1/U2/ U7/Bus 52,
Kolumbusplatz

www.i-camp.de


Anmeldung
bis 28. Februar
bei Christine Prunkl
(siehe bei "Aktuelles Programm" /
unten bei: Anmeldungen)
Fremd in München?

Neue Diskussionsreihe mit
Monika Renner:


mit
Toshio Kusaba
Dr. Oliver Schön
Masako Ohta

http://www.kulturforum-muenchen.de/

München hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Anziehungspunkt für Künstler und Künstlerinnen aus aller Welt entwickelt. Was für sie so reizvoll an München ist, dass sie sich für den Verbleib in unserer Stadt entschieden, wie sie das Eingewöhnen erlebten und das alltägliche Zusammenleben empfinden, welche Perspektiven sie hier sehen, ist Diskussionsthema unserer neuen Reihe. Wir beginnen mit der japanischen Community in München, die nach Düsseldorf die größte in Deutschland ist. Gesprächspartner von Monika Renner (Stadträtin von 1990-2014, u.a. im Kulturausschuss) sind Dr. Oliver Schön als Vertreter der deutsch-japanischen Gesellschaft, der bildende Künstler Toshio Kusaba, der die Band Sasabo gegründet hat, sowie die Pianistin Masako Ohta, die neben dem klassischen Repertoire auch Komponisten wie Sakamoto zur Aufführung bringt.
Im Foyer werden den Besuchern Einblicke in das künstlerische Schaffen vermittelt, außerdem werden an einem Spezialitätenbuffet kleine Speisen (zum Kauf) angeboten.

Anmeldung bis 28. Februar bei Christine Prunkl (siehe bei "Aktuelles Programm" / unten bei: Anmeldungen)

Organisation:
Monika Renner, Christine Prunkl



Mi. 11.03.2015
20:00 Uhr


i-camp / NT neues theater münchen

Entenbachstr. 37
81541 München
089 65.00.00

U1/U2/ U7/Bus 52,
Kolumbusplatz

www.i-camp.de


Performances, Schattenbildtheater
und Kirschblütenfest (Hanami) zum
4. Jahrestag der Fukushima-Katastrophe

mit
Toshio Kusaba (Bildende Künstler),
Eiko Hayashi (Kabuki-Tänzerin),
Henny Beyer (Performerin),
Gisela Oberbeck (Bildende und darstellende Künstelerin),
Anna Riedl
(Sängerin, Schauspielerin),
Masako Ohta
(Pianistin)

Info (PDF)

Mit abendfüllendem Programm unterschiedlicher Performances, einem Schattenbildtheater und einer Kirschblütenfeier möchten wir der nach wie vor empfundenen Betroffenheit und Hilflosigkeit ein starkes Zeichen der Hoffnung entgegenstellen und uns neuen Mut mit Muse anregen.

Der Eintritt ist frei, um Spenden zugunsten der Initiative „Kinder aus Fukushima“ wird gebeten!



Sa. 28.03.2015
bis 29.03.2015


14.00 Uhr
bis 01.00 Uhr
Schwere Reiter

Dachauerstr. 114
München

Reservierungen
089 - 2189 8226
reservierung@schwerereiter.de
und an der Abendkasse

Musikfest der MGNM
(Münchner Gesellschaft für Neue Musik) 2015

4. Konzert ab 20:30
Sketch book I - modular loops
   von Minas Borboudakis
"es una cosy muy rara"
   von Joan Riera Robusté

es spielt Masako Ohta (Pf)

Die MGNM (Münchner Gesellschaft für Neue Musik) wird dieses Jahr am Samstag 28.3 wieder das wunderbare Musikfest feiern! Das ist immer ganz schön, super interessant, kommunikativ und gemütlich mit purer Freude mit Neue Musik! Schwere Reiter wird eine Neue Musik-Lounge und es wird aufgeteilt in 5 Konzertblöcke.

Eintritt 10.- € / erm. 7.- €

weitere Infos:

www.mgnm.de/.../musikfest-2015
www.mgnm.de/sites/....pdf

Info / Programm als PDF



Sa. 18.04.2015

20.00 Uhr
Münchner
Stadtmuseum


UNBEZAHLBAR
Dokumentar-Theater

Ein Gesellschaftsprojekt seit 2009

Dokumentar-Film und Musik;
Kontrabass: Bernhard Seidl
Cello: Johannes Volkmann
Masako Ohta: indisches Harmonium

Anstoß des Projektes UNBEZAHLBAR war die Bankenkrise und die damit verbundenen Fragen: Welchen Stellenwert hat das Geld in unserem Leben?
Oder andersherum gefragt: Was ist unbezahlbar?
Aus diesen Gedanken entwickelte sich die Idee eines weltweiten Projektes über die Grenzen aller Kulturen, Staatsformen und Religionen hinweg. Eine große, in Papier verpackte Tafel im öffentlichen Raum wurde zur Membrane dieser Frage. Tausende von Passanten schrieben ihre Gedanken auf den Tisch – in Deutschland, Spanien, Irland, Ägypten, Israel, Palästina, Ecuador, Indien, China... weitere Länder werden folgen.
In der wandernden Ausstellung kommt man den Gedanken der unterschiedlichen Menschen näher.


www.muenchner-stadtmuseum.de/....



Sa. 13.06.2015

21:00 Uhr

Kath. Pfarrgemeinde
St. Mauritius

Templestraße 5
80992 München-Moosach

Link

Topos Vivendi
Poesie in Licht und Schatten

"Schattenbildtheater mit improvisierter Musik"


Gisela Oberbeck-Schattenbildtheater
www.gisela-oberbeck.de

Masako Ohta-Orgel, E-Piano, usw.

Info als PDF



Sa. 20.06.2015

22:30

und

23:15

"Die lange Nacht des Lichts" in Augsburg

Schätzlerpalais
Maximilianstraße 46
86150 Augsburg

0821 3244102

www.langekunstnacht.de

www.langekunstnacht.de/cms15...

Topos Vivendi
Poesie in Licht und Schatten

"Schattenwandern" -
Schattenklänge und Klangschatten


Gisela Oberbeck - Schattenbildtheater
www.gisela-oberbeck.de

Masako Ohta - Harmonium

Dauer: 30 Min.

Info als PDF



Fr. 10.07.2015
bis
So. 12.07.2015


Tannerhof

Tannerhofstraße 32
D-83735 Bayrischzell

Tel. +49 (0)8023 - 810

www.natur-hotel-tannerhof.de

natur-hotel-tannerhof.de/hotel-arrangements/zusatzangebot...

natur-hotel-tannerhof.de/kultur/...


Klavierspielen und spüren
mit Tai-Chi - Übungen und
japanischer Kalligraphie

Kurs von Masako Ohta


weitere Infos (PDF)



Mo. 13.07.2015
bis
So. 19.07.2015


Tannerhof

Tannerhofstraße 32
D-83735 Bayrischzell

Tel. +49 (0)8023 - 810

www.natur-hotel-tannerhof.de

natur-hotel-tannerhof.de/hotel-arrangements/zusatzangebot...

natur-hotel-tannerhof.de/kultur/...


Residency im Tannerhof

Masako Ohta (Pianistin)

weitere Infos (PDF)



Fr. 17.07.2015

20:30 Uhr


Tannerhof

Tannerhofstraße 32
D-83735 Bayrischzell

Tel. +49 (0)8023 - 810

www.natur-hotel-tannerhof.de

natur-hotel-tannerhof.de/hotel-arrangements/zusatzangebot...

natur-hotel-tannerhof.de/kultur/...


Masako Ohta – Solo Konzert
am Freitag 17.07. um 20:30

"Musik-Garten" –
Klavierabend mit europäischem und japanischem Klang mit Werken von
J.S.Bach, Johannes Brahms, Toru Takemitsu, John Cage, Minas Borboudakis und Nikolaus Brass.

"Ich möchte einen musikalischen Garten kreieren, der in unendliche Zeit-Räume hineinführt."
Toru Takemitsu



So. 19.07.2015

11:00 Uhr

Tannerhof
im großen Saal

Tannerhofstraße 32
D-83735 Bayrischzell

Tel. +49 (0)8023 - 810

www.natur-hotel-tannerhof.de

natur-hotel-tannerhof.de/hotel-arrangements/zusatzangebot...

natur-hotel-tannerhof.de/kultur/...


Masako Ohta – Solo Konzert

"Eine fröhliche Matinee" –
Werke sind ad hoc,
eine fröhliche Überraschung!


Mi. 26.08.2015

bis

Fr. 28.08.2015

Ludwig Maximilian
Universität München


Große Aula

Japanologentage 2015
in der
Ludwig Maximilian Universität München, in der großen Aula

Programm



Mi. 26.08.2015

11:00 Uhr
Ludwig Maximilian
Universität München


Große Aula
Bayrisch-japanischer Dreigesang:
"Wo ich bin"


mit
Ruth Geiersberger,
Martina Koppelstetter,
Masako Ohta

Programm



Do. 27.08.2015

18:00 Uhr
Ludwig Maximilian
Universität München


Große Aula

Sonate für Violine und Klavier

Prof. Takaya Urakawa - Violine
Masako Ohta - Klavier

Brahms: Scherzo Opus Posthumous
Akio Yashiro (1929-1976): Scherzo Vivace aus dem Violin-Sonate
Beethoven: Violin Sonate Op.30-3

Programm



Fr. 28.08.2015

ca. 17:00 Uhr
Ludwig Maximilian
Universität München


Große Aula

Bayrisch-japanischer Dreigesang:
"Ringfinger"


mit
Ruth Geiersberger,
Martina Koppelstetter,
Masako Ohta

Programm



Sa. 05.09.2015

20:00 Uhr
META Theater

85665 Moosach
Osteranger 8

Tel. 08091 3514

No Tanz mit Akira Matsui

bei "Narayama-Lieder"
spielt Masako Ohta am Flügel

Info Meta Theater



Di. 15.09.2015

19:30 Uhr

Seidlvilla

Großer Saal

Schwabing, Nikolaiplatz 1b
80802 München

www.seidlvilla.de

Kartenreservierung
089 - 33 31 39

GEDOK Text und Töne:
"Tagträume"

Angela Kreuz - Geschichte
Alma Larsen - Gedichte
Masako Ohta - Improvisation auf dem Flügel

Gefördert durch das
Kulturreferat der LHS München





Fr. 19.09.2015

19:30 Uhr

Seidlvilla

Großer Saal

Schwabing, Nikolaiplatz 1b
80802 München

www.seidlvilla.de

Kartenreservierung
089 - 33 31 39

Klavierabend bei dem Festival
"Haiku sucht":
"Haiku sucht ... die Musik!"

mit Werken von Bartok, Brass, Boulez, Cage, Kurtag und Takemitsu

Masako Ohta - Klavier

Gefördert durch das Kulturreferat der LHS München und durch das Kulturreferat des Bezirks Oberbayern

        

weitere Informationen: haikusucht.de/



Mi. 23.09.2015
bis
Do. 08.10.2015

Japan

8 Aufführungen

"Bayrisch-japanischer Dreigesang"
in Japan
"über ge setzt" – in Arbeit ...

Recherche, Japanreise, Lectures und Performances in Japan

mit Ruth Geiersberger,
Martina Koppelstetter
und Masako Ohta,
filmisch begleitet von Severin Vogl

Das Projekt ist gefördert durch das Kulturreferat der LHS München und durch das Kulturreferat des Bezirks Oberbayern und durch den Kulturfonds Bayern: Kunst.

   





Fr. 16.10.2015

20:00 Uhr
Ravensburg
ALTE SPOHNHALLE

Zeppelinstraße 28
88212 Ravensburg

Pierre Boulez-Abend
zu seinem 90. Geburtstag

Werner Klüppelholz - Vortrag
Masako Ohta - Klavier

eine Veranstaltung von Nemos 21:
Gesellschaft für Neue Musik Oberschwaben e.V.
www.nemos21.de



Sa. 17.10.2015

18:00 Uhr
Kaufhaus Ludwig Beck

Musikabteilung 5. Stock
Marienplatz
München

Eintritt frei

Ludwig Beck und Winter&Winter präsentieren
Music for Ironing on a rainy Sunday Afternoon

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums von Winter&Winter präsentiert Ludwig Beck ein Gespräch mit dem Firmengründer und Kulturschaffenden Stefan Winter,
Live-Musik mit der
Pianistin Masako Ohta
und eine Steppshow mit Susanna Kopp... Lassen Sie sich überraschen!

weitere Infos: www.winterandwinter.com/



Fr. 06.11.2015

19:00 Uhr
Großer Pfarrsaal
St. Michael

Baumkirchner Str. 26
München

Vernissage: 30 Jahre Künstlergilde Jubiläumsausstellung
im Großen Pfarrsaal St. Michael, Baumkirchner Str. 26, München

Masako Ohta spielt J.S. Bach,
F. Chopin und T.Takemitsu

weitere Infos:
www.kuenstlergilde-muenchen.de/kg-wir.htm

Info/Flyer (PDF)



Fr. 13.11.2015

20:00 Uhr
EINSTEIN-KULTUR
Halle 4

Einsteinstr. 42
D-81675 München
U 4 / 5 Max-Weber-Platz



MÜNCHEN-TOKYO
aus der neuen Serie
"Wurzeln und Flügel"

Das Programm:

Nikolaus Brass (*1949): VOID (1999)
Yoshio Hachimura (1938-1985):
  Meditation Higanbana (1969)
Toru Takemitsu (1930-1996):
  „Pause ininterrupted“ (1952-60)
  über Gedichte von Shuzo Takiguchi
  Rain Tree Sketch I (1982) + II (1992)
Christoph Reiserer (*1966)
  Aria mit verschiedenen Veränderungen (1998)
  nach J.S.Bach
Minas Borboudakis (*1974):
  Sketch book I - modular loops (2011)
Toshio Hosokawa (*1955):
  Nachtklänge (1994)

Ein Programm – zwei Orte:

Das "Einstein": die Räume unterirdisch wie ein Rhizom, und ein schmaler Saal, der sich vertikal in die Tiefe öffnet: die "Wurzeln".
Dem gegenüber "Schwere Reiter": ein Saal, der sich horizontal in die Weite öffnet und damit "Flügel“ symbolisiert.

Das Programm wird in verschiedenen Reihenfolgen gespielt.
Durch die beiden Orte werden zwei ganz unterschiedliche Klang- und Musikerlebnisse angeregt.

Das Konzert findet statt in Zusammenarbeit mit Einstein Kultur und Schwere Reiter Musik sowie mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München.




Info/Flyer (PDF)
Presse-Info (PDF)
Programm (PDF)



Do. 26.11.2015

20:00 Uhr
Bayerische Blindenhörbücherei
(BBH)

Lothstrasse 62
80335 München

Reservierung unter: 089/1215511 oder email: info@bbh-ev.org

Eine lecture zum Projekt
"ÜBER GE SETZT"

Nach einem intensiven auftrittsreichen Aufenthalt in Japan lassen sich die Künstlerinnen Ruth Geiersberger (Performance), Martina Koppelstetter (Gesang) und Masako Ohta (Klang) beim Weiterentwickeln Ihres Projektes über die Schultern schauen.

Sie zeigen Momente aus Yoko Ogawas „Der Ringfinger“ und Kompositionen von Nikolaus Brass.
Diskussionen, Texte und musikalische Handlungen umkreisen die Möglichkeit und Unmöglichkeit von Kommunikation.
Begleitet vom Filmmaterial Severin Vogls, der das Trio bei seiner Recherche in Japan beobachtet hat.

Info zum Projekt "über ge setzt"


Das Projekt ist gefördert durch das Kulturreferat der LHS München und durch das Kulturreferat des Bezirks Oberbayern und durch den Kulturfonds Bayern: Kunst.

   





Fr. 27.11.2015

20:00 Uhr
Bayerische Blindenhörbücherei
(BBH)

Lothstrasse 62
80335 München

Reservierung unter: 089/1215511 oder email: info@bbh-ev.org

Eine lecture zum Projekt
"ÜBER GE SETZT"

Nach einem intensiven auftrittsreichen Aufenthalt in Japan lassen sich die Künstlerinnen Ruth Geiersberger (Performance), Martina Koppelstetter (Gesang) und Masako Ohta (Klang) beim Weiterentwickeln Ihres Projektes über die Schultern schauen.

Sie zeigen Momente aus Yoko Ogawas „Der Ringfinger“ und Kompositionen von Nikolaus Brass.
Diskussionen, Texte und musikalische Handlungen umkreisen die Möglichkeit und Unmöglichkeit von Kommunikation.
Begleitet vom Filmmaterial Severin Vogls, der das Trio bei seiner Recherche in Japan beobachtet hat.

Info zum Projekt "über ge setzt"


Das Projekt ist gefördert durch das Kulturreferat der LHS München und durch das Kulturreferat des Bezirks Oberbayern und durch den Kulturfonds Bayern: Kunst.

   





Sa. 05.12.2015

20:00 Uhr
Schwere Reiter

80636 München
Dachauer Straße 114





MÜNCHEN-TOKYO
aus der neuen Serie
"Wurzeln und Flügel"

Das Programm:

Nikolaus Brass (*1949): VOID (1999)
Yoshio Hachimura (1938-1985):
  Meditation Higanbana (1969)
Toru Takemitsu (1930-1996):
  „Pause ininterrupted“ (1952-60)
  über Gedichte von Shuzo Takiguchi
  Rain Tree Sketch I (1982) + II (1992)
Christoph Reiserer (*1966)
  Aria mit verschiedenen Veränderungen (1998)
  nach J.S.Bach
Minas Borboudakis (*1974):
  Sketch book I - modular loops (2011)
Toshio Hosokawa (*1955):
  Nachtklänge (1994)

Ein Programm – zwei Orte:

Das "Einstein": die Räume unterirdisch wie ein Rhizom, und ein schmaler Saal, der sich vertikal in die Tiefe öffnet: die "Wurzeln".
Dem gegenüber "Schwere Reiter": ein Saal, der sich horizontal in die Weite öffnet und damit "Flügel“ symbolisiert.

Das Programm wird in verschiedenen Reihenfolgen gespielt.
Durch die beiden Orte werden zwei ganz unterschiedliche Klang- und Musikerlebnisse angeregt.

Das Konzert findet statt in Zusammenarbeit mit Einstein Kultur und Schwere Reiter Musik sowie mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München.




Info/Flyer (PDF)
Presse-Info (PDF)
Programm (PDF)



Do. 10.12.2015

20:30 Uhr

Schauspielhaus Zürich

Pfauen/Kammer
Rämistrasse 34
8001 Zürich

LENZ.LEBEN – LAUT.MALEN
Szenische Intervention und Installation zu Georg Büchners „Lenz“

Hans Kremer (Wort-Spiel)
Isabelle Kröetsch (Live- Zeichnung)
Masako Ohta (Musik)


Mit seiner Erzählung Lenz wollte Georg Büchner dem Vorurteil der pathologischen Ver-rückt-heit des Schriftstellers Jakob Michael Reinhold Lenz entgegenwirken. LENZ.LEBEN präsentiert den poetischen Text in einem Wechselspiel zwischen Wort-, Bild- und Klangraum. Live Zeichnung und Musik werden zum Seismograph für den schiffbrüchigen Europäer Lenz.

weitere Infos:
www.schauspielhaus.ch/...
dantondenkraum.de/...







Archiv - 2016




> nach oben