C D


Masako Ohta
Pianistin, Klang-Performerin




• CD: OHTA & SCHINDLER – Ohenrosan

• CD: UDO SCHINDLER & MASAKO OHTA & Others – Botenstoffe

• CD: MASAKO OHTA »Poetry Album«






CD: MASAKO OHTA »POETRY ALBUM«

Masako Ohta  »Poetry Album«
Winter & Winter  910 244-2


CD Präsentation Konzerte


Das "Poetry Album" ist jetzt in allen CD Läden erhältlich sowie direkt bei Winter & Winter oder bei meinen Konzerten.


CD Informationen:
Deutsch: Informationen Winter&Winter
Englisch:  Informationen Winter&Winter
Japanisch: Informationen Winter&Winter

Informationen: PDF-Dokument (Winter&Winter)
Informationen: Projekt: PoetryAlbum



CD Bestellung:
CD »Poetry Album« bei Winter&Winter
klicken Sie auch in das kleine CD-Bild für weitere Informationen


CD Rezensionen:
Rezension KulturVision
Artikel Muenchner Feuilleton
SZ: Masako Ohta - Moderne mit Witz

Masako_Ohta - Münchner Merkur 9.4.2018
Rezensionzusammenfassung
Piano_News_Masako_Ohta_Poetry_Album
Hinter den Schlagzeilen - Alexanders CD Tipp derWoche


MASAKO OHTA »Poetry Album«

Hinter jedem Werk verbirgt sich eine – manchmal geheime, manchmal viel zu kurze, machmal lebenslange – Liaison.

Das berühmteste Stück stammt aus der Feder van Beethovens, aber möglicherweise heißt es in Wirklichkeit nicht »Für Elise«, sondern »Für Therese«. Im Alter von 40 Jahren verliebt sich Ludwig in die 19-jährige Therese Malfatti ... Johann Sebastian Bachs »Prelude und Fugue C-Dur« ist seiner großen Liebe Anna Magdalena gewidmet.
Komponisten schreiben musikalische Gedichte. Was geschieht zwischen Johannes Brahms, ein enger Freund und Helfer der Schumann Familie, und Clara, deren Mann Robert Gesundung im Sanatorium sucht? Wie klingen Clara und Robert Schumanns und Johannes Brahms Kompositionen? Die Reise der Werke geht durch die Jahrhunderte. György Kurtág nennt seine Widmung einfach »Hommage à Kurtág Márta«.

»POETRY ALBUM« stellt Kompositionen für Klavier aus der Feder von J. S. Bach bis Takemitsu vor, aufgenommen auf einem C. Bechstein Konzertflügel an einem Wochenende im Herbst 2017 im Waldhaus Grandsberg, ein Ort geschaffen für intime Musik.

Die aus Tokyo stammende japanische Pianistin und Preisträgerin des Giesinger Kultur Preises 2016 MASAKO OHTA ist im Bereich der klassischen und Neuen Musik sowie der Improvisation unterwegs. Ihr Klavierstudium absolvierte sie an der Toho Gakuen School of Music, der Universität der Künste Berlin, wie auch bei György Sebök, András Schiff und György Kurtág.

Masako Ohta, die sich mit der Poesie der Klänge beschäftigt, hat zusammen mit dem Produzenten Stefan Winter die musikalischen Widmungen für »Poetry Album« zusammengestellt.



The origins of every oeuvre harbours a liaison – sometimes a secret one, sometimes one that cut far too short, sometimes one that is a livelong relationship.

The “Poetry Album” presents compositions for the piano written by composers from Takemitsu to Bach, recorded on a C. Bechstein concert grand piano during one weekend in the autumn of 2017 at the Waldhaus Grandsberg, a space created for enjoying intimate music.

Japanese pianist Masako Ohta devotes herself to classical and New Music.
She studied the piano at the Toho Gakuen School of Music, the University of the Arts Berlin and also with György Sebök, András Schiff and György Kurtag.

Masako Ohta, who delved deeply into the poetry of the sound from Japan and Europe, compiled the musical declarations of love for the “Poetry Album” together with producer Stefan Winter.


1.
György Kurtag - Játékok, Book 3: Hommage a Farkas Ferenc 4 [Szerelem, szerelem, jatkozott gyotrelem..., Adoration, adoration, accursed desolation..., Liebe im Herzen, bittere Schmerzen...] (4:22)
2. François Couperin - Rondeau Les Bergeries (3:57)
3. Johannes Brahms - Intermezzo op. 119 No. 1 (4:28)
4. Clara Schumann - Romanze op. 11 No. 1 (2:46)
5. Johann Sebastian Bach - Prelude I C-Dur, BWV 846 (2:40)
6. Johann Sebastian Bach - Fugue I C-Dur, BWV 846 (2:02)
7. Arvo Pärt - Für Alina - Ruhig, erhaben, in sich hineinhorchend (6:47)
8. Maurice Ravel - Sonatine - I Modéré (4:29)
9. Maurice Ravel - Sonatine - II Mouvement de Menuet (3:34)
10. Maurice Ravel - Sonatine - III Animé (3:49)
11. Tōru Takemitsu - Pause Ininterrompue - 1. Slowly, sadly and as if to converse with (3:06)
12. Tōru Takemitsu - Pause Ininterrompue - 2. Quietly and with a cruel reverberation (3:19)
13. Tōru Takemitsu - Pause Ininterrompue - 3. A song of love (2:02)
14. Ludwig van Beethoven - Für Elise, WoO 59 (2:24)
15. György Kurtag - Hommage à Kurtág Márta (2:21)
16.
Robert Schumann - Sechs Stücke in kanonischer Form,
op. 56: No. 2 Mit innigem Ausdruck (3:54)







CD: OHENROSAN – improvisierte Kammermusik

Masako Ohta Piano
Udo Schindler Holz- & Blechblasinstrumente


Zwei der profiliertesten Grenzgänger zwischen Neuer Musik, Avantgarde Musik, Experimenteller Musik, Freien Jazz, nicht nur im lokalen Rahmen,
OHTA & SCHINDLER wollen die erfolgreiche Kooperation mit Neuem auffrischen und auch sich selbst überraschen.

Die Interpretin Masako Ohta ist eine international agierende und renommierte Pianistin der Modernen Klassik, während der Instantcomposing-Musiker Udo Schindler als Multiinstrumentalist zur 1. Liga der internationalen Improvisationsmusikszene zählt.

Eine offene Klangreise der Extraklasse in neue Instrumentenklangwelten.

Hörbeispiel und Bestellung:
http://www.pilgrims-of-sound.com/shop/product/ohenrosan-cd/





Zu CD OHENROSAN schrieb Reinhard Palmer von der Süddeutschen Zeitung
die Linernotes zur zerbrechlichen Musik von OHTA&SCHINDLER:

Der Plan des Werdens, Vergehens und erneuten Hervorgehens, dem Kreislauf der Tages- und Jahreszeiten gleich, ist geradezu ein Kerngedanke der asiatischen Philosophie. Alles fließt, die Zeit, der Raum, die spirituellen Kräfte und Energien. Und der Mensch ist ein Teil dieser unentwegten Bewegung, des kontinuierlichen Aufflammens und Verlöschens, auch des Erschallens und Verklingens.
„Und seitdem es Weltanschauung gibt, hat die Sonderstellung der Musik, so oder anders, metaphysische Ausdeutung erfahren. Esoterische Lehren berichten allerorts, dass die Erscheinung gewisser Ebenen höherer Geisteswirklichkeit in Tönen bestehe“, schrieb der Philosoph Hermann Keyserling in „Werden und Vergehen – Sinnbild der Musik“ nach Erforschung asiatischer Lehren.

Die Wegsuchende – wie der Titel der CD „Ohenrosan“ auf Japanisch besagt – ist eine Pilgerin durch den weiten Raum der Stille. Beide Instrumentalisten tasten sich zunächst behutsam und ohne Vorbehalte ins Nichts hinein, Töne schwellen an und ab, mäandern schleifend, tröpfeln bisweilen nur; Geräusche lauschen, Spuren verwehen im Geahnten. Die Musiker begeben sich auf eine spirituelle Reise, frei von Ehrgeiz und Eitelkeiten, neugierig darauf hörend, was zurückschallt. Beide bewegen sich frei im Klangraum, orientieren sich an Signalen des Mitspielers, lassen sich Freiräume, ohne jemals den Kontakt zueinander zu verlieren. So bleibt jeder in seiner persönlichen Äußerung authentisch, den eigenen Empfindungen folgend.

Ein einfühlsames, leichtfüßiges Interagieren entwickelt sich, ein Wahrnehmen und Sich-Einbringen, ein gegenseitiges Umkreisen, respektvoll, doch ohne Scheu. So bauen sich beide Instrumente langsam zu einem gemeinsamen Klangkörper auf, der sich unentwegt wandelt und selbständig als ein changierendes, bisweilen mystisch anmutendes Gebilde im Raum zu schweben scheint. Das vorbehaltlose Erfahren des Anderen führt zu einer emotionalen Verbindung, in der sich gewisse Ordnungsprinzipien intuitiv einstellen. Dann entstehen Momente ästhetischer Schönheit und Harmonie, die alsbald aber gestört werden müssen, um drohender Sättigung entgegen zu wirken – um auf der Suche dem ewigen Wandel zu folgen. Der Weg zu den „Ebenen höherer Geisteswirklichkeit“ ist endlos. Wir hören die Klänge in weiter Ferne entschwinden.







CD: BOTENSTOFFE

Udo Schindler (reed instruments) in a series of live duo performance with female pianists: Masako Ohta &
Claudia Ulla Binder, Elisabeth Harnik, Katharina Weber and Lisa Ullen.


CD "Botenstoffe" mit Udo Schindler (Klarinette)
ist beim britischen Label " Confront Recordings" erschienen.
http://www.confrontrecordings.com/udo-schindler-botenstoffe

Info PDF









> nach oben